FEST

Karneval von Tenerife

Karneval wird in allen Dörfern und Städten der Insel gefeiert, am prächtigsten allerdings in Santa Cruz de Tenerife und in Puerto de La Cruz.

Dieses Fest erlangt in Santa Cruz eine Bedeutung, welche sich auf die ganze Insel ausdehnt, denn es zieht immer wieder zahlreiche Menschenmassen an. Die diversen Gemeinderäten programmieren zu der Gelegenheit über ihren jeweiligen Festausschuss sehr viele verschiedenartige Aktivitäten.

Karneval ist dazu da, auf der Straße erlebt zu werden. Der Plaza de España (Spanienplatz) von Santa Cruz wird ausgeschmückt, und dort werden zahlreiche Stände, Kiosks und Posten für Näschereien aufgestellt, die den Austragungsort des Festes mit ihrer Musik beleben.

Nach der Wahl der Königin des Karnevals und ihres Hofes sowie der Kinderkönigin kommt der Umzug zur Ankündigung des Karnevals.

In der folgenden Woche werden zahlreiche Wettbewerbe für Musikanten, Musikgruppen, Maskengruppen, Verkleidungen und ein Defilee von Autos mit Altertumswert veranstaltet. Der große Höhepunkt ist am Faschingsdienstag zu verzeichnen, denn da findet der "Coso" statt (Umzug, der am Nachmittag beginnt).

Die Bestattung der Sardine ist ein weiteres Ritual, das in allen genannten Orten begangen wird, und mit besonderer Aufwand in Los Realejos, La Orotava und Puerto de La Cruz. Die entsprechende Sardine ist aus Lumpen angefertigt. In Santa Cruz de Tenerife wird ein Gestell mit einer riesigen Sardine auf einem Thron in Prozession getragen. Klageweiber, schwangere Männer, Witwen laufen unter Tränen und Anfällen aller Art durch die Straßen der Stadt.

Mit der Piñata Chica, am Samstag und Sonntag nach dem Fastnachtsdienstag, klingt das Ende dieser Festivitäten ein, bei dem es nicht an Vorstellungen, Volksfesten, Umzügen und Darbietungen gefehlt hat.

Romería von San Marcos (Tegueste)

Die Romería (Pilgerfahrt) von Tegueste zu Ehren von San Marcos ist Ausdruck der reinsten Folklore und Tradition der Inseln. Die Festivitäten beginnen mit der Wahl der Romera Mayor (Hauptpilgerin). Nach verschiedenen Wettkämpfen von Kanarischem Kampf, Athletik, Basketball, usw. wird die Eröffnungsrede verlesen.

Dieses Fest mit zugleich religiösen und profanen Elementen zeichnet sich ganz besonders durch seine eigenartige Romería aus. Es nehmen mit natürlichen Produkten des Feldes geschmückte Karren, Boote, Folkloregruppen aus allen Inseln, Viehherden, Gespanne, Tanzgruppen und Ochsenhirten daran teil, die von zahlreichen Leuten in typischer Tracht begleitet werden.

Nach der Pilgerfahrt werden die Tiere gesegnet und dem Heiligen Schutzpatron die typischen Erzeugnisse des Feldes als Opfergabe dargeboten. Am folgenden Tag organisiert der Festausschuss für das ganze Dorf einen Kartoffelschmaus. Der letzte Teil der Festivität besteht aus der Verbrennung der Figur des Faulenzers. Dazu wird mit Stroh und alten Kleidern eine Puppe angefertigt, die irgendeine öffentliche Persönlichkeit repräsentiert, und diese wird dann inmitten von Schreien, Kritiken und Beschimpfungen verbrannt. Besagte Einäscherung des Faulpelzes ist eine rituelle Darstellung des Übergangs von den Festivitäten zu dem täglichen Leben zurück.

Die Wallfahrt von San Benito Abad

Die Wallfahrt von San Benito Abad weiterhin aufgrund seiner regionalen Charakter, die meisten Vertreter aller Beteiligten in verschiedenen Städten und Dörfern unseres Landes statt. Sie zieht Legionen von Menschen im traditionellen Sinne der Inseln selbst singen die Lieder unserer Folklore und bietet die meisten Vertreter anwesend gekleidet.

Dies gibt diese Veranstaltung eine bunte und eine hervorragende Möglichkeit, sich über einen wichtigen Aspekt der kanarischen Kultur zu lernen.

Dieses Festival findet am zweiten Sonntag im Juli. Von nationalem Interesse erklärt, ist die einzige Wallfahrt zum regionalen Kategorie. Die Wallfahrten sind ein getreues Spiegelbild der Beñesmén Guanchen (Feier, die Sie Dank für die Ernte im Frühsommer geben sollte). Die Feier dauert 15 Tage, in denen Wahlen Romera Mayor, Kinder und ältere Menschen durchgeführt werden.

Das Programm der Veranstaltungen rund um die Wallfahrt gebaut, besteht aus zahlreichen Aktivitäten. Von der Proklamation, markiert das den Beginn des Festes, bis zur Wahl des Bürgermeisters Romeras, Kindern und Älteren, durch die verschiedenen Festen oder dem Tanz der Magos. Es wird auch indigene Spiel und Sport, und traditionelle Messen Livestock and Horse gewann auch kriechen und die wichtigsten Ereignisse.

Die Herzen von Tejina

Die Feste zu Ehren von San Bartolomé Tejina statt um 24. August.

Die festliche Veranstaltungen Programm dauert etwa 15 Tage und wird von Festival Committee organisiert gebildet wird jedes Jahr auf freiwilliger Basis. Das Programm hat Platz für alle Arten von Zahlen: Kultur, Sport, Kinder, Kunst, Folklore, populäre ... und Herzen.

Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen in der Gemeinde basiert teilnehmen und gemeinsam für eine höhere Brillanz der Feierlichkeiten, weil diejenigen außerhalb der Kommission organisierte eine Reihe, helfen schmücken den Platz machen .... finanzielle Beiträge und / oder Arbeit in der Herzen.

Heiligen Christus von La Laguna

Das Fest zu Ehren des Cristo de La Laguna im Laufe des Monats September ist der wichtigste Tag 14 gehalten werden, erklärte ein Urlaub in der Gemeinde. Die Geschichte bewegt sich auf 09 Bild des Heiligtums der Kathedrale. Am 14., um die Mittagszeit, kehrt das Christus ihr Schrein in einer Prozession mit der Unterstützung eines Vertreters der SM Der König. Nachts nehmen weitere Prozession zu Fuß die Klöster der Nonnen Klare und Catalinas. Rückkehr zum Plaza ist das wichtigste Ergebnis der Gemeinde Feuerwerk in der Gegend als El Risco bekannt, in den Bergen von San Roque, die für die Pyrotechnik der Provinz.

Am Ende, zeitgleich mit dem Eingang zum Heiligtum Heiligen Christus beginnt die ohrenbetäubend "Feuerwerk" der ganzen Plaza platziert. Dieses Gesetz pyrotechnische Menschen kommen aus allen Teilen der Insel, kollabiert die ganze Stadt durch die große Zahl von Menschen. Im Laufe des Monats, anlässlich dieses Festivals gibt es verschiedene festliche Veranstaltungen, Kultur und Sport.

Das Franziskanerkloster San Miguel de Las Victorias beherbergt die königliche Schrein, der das Bild des Heiligen gekreuzigten Christus beherbergt. Eine gotische Schnitzerei sechzehnten Jahrhundert flämische zog auf die Insel von Gouverneur Fernández de Lugo.

 

       Volcanic Experience           Biosphere Responsible Tourism           Tenerife - Ruta del Vino           Turismo Tenerife           TÜV Rheinland

 

ANMELDUNG NUMMER: CR-38/4.031

 

Aktuelle Seite: Inicio Aktivitäten Fest